Referati na konferenciji bave se različitim aspektima odnosa povijesti društva, kulture i teksta kao produkta čovjekovog djelovanja. Jedno od centralnih pitanja je međusobne ovisnosti razvoja tekstnih vrsta i sociokulturološkog razvoja jezičkih zajednica.

Deutsche Sprachwissenschaft

Universität Sarajevo in Kooperation mit

Universität Würzburg

Die Geschichte der Textsorten

Sarajevo, 18-20.11.2021

  1. Britt-Marie Schuster (Paderborn): Alles eine Frage des (Textsorten)Stils? – Befunde zur Entwicklung von Pressetextsorten (17.-20 Jh.)
  2. Ekkehard Felder (Heidelberg): Statik und Dynamik von Textsorten im Spannungsfeld von Verlangsamung (Retardation) und Beschleunigung (Akzeleration) kultureller Prozesse
  3. Eva Martha Eckkrammer (Mannheim): Seuchendiskurse revisited: Textsortenlinguistische Überlegungen zum medizinischen Ratgeben von der Pest bis Corona
  4. Friedrich Markewitz (Paderborn): Haus oder Schule? Oder Haus und Schule“ Zur kulturell- gesellschaftlichen Bedeutung der historischen Textsorte ‚Schulprogramm‘ hinsichtlich der Konstitution, Festigung wie Abgrenzung des Erziehungssystems im 19. Jahrhundert
  5. Jasmina Mahmutović (Sarajevo): Zum historischen Wandel des Konzepts ARBEIT. Eine linguistisch fundierte Kulturanalyse anhand der Textsorte Stellenausschreibung
  6. Jonathan Gaede (Heidelberg): Parabel und Peer-Review: Die Lapis-Traktate der Frühen Neuzeit
  7. Juliane Schröter (Ženeva): Ratschläge in Anstandsbüchern. Eine kulturlinguistische und textsortengeschichtliche Analyse
  8. Kerstin Roth (Heidelberg): Texte und Textsorten im Diskursuniversum Sprache und Religion im 18. Jahrhundert
  9. Lada Paradžik (Sarajevo): Der Reiseführer – eine Schleichwerbung?
  10. Martin Luginbühl (Basel): Textsorten-Emergenz und -Wandel in kulturlinguistischer Perspektive
  11. Maryon Gymnich (Bonn): Slave Narratives als komplexe nicht-fiktionale Textsorte
  12. Matthias Schulz (Würzburg): Text, Textmuster, Textserie, Textsorte, Textsortengeschichte. Die Echter-Bauinschriften des frühen 17. Jahrhunderts
  13. Miriam Reischle (Würzburg): Textsortendifferenzierung am Beispiel gegenwartssprachlicher Reiseführer und Reiseblogs und Konsequenzen für die Textsortengeschichte
  14. Nejra Elkaz (Sarajevo): Pressemitteilungen politischer Parteien als kommunikative Gattung zur Wahlbeeinflussung
  15. Susanne Haaf (Berlin): Erfassung von Textsortenmerkmalen anhand erbaulicher Textsorten: Ein hybrider Ansatz und seine Umsetzung
  16. Vedad Smailagić (Sarajevo): Historizität von Glaubensbekenntnissen
  17. Wolf Peter Klein (Würzburg): Formulare formulieren. Zur Geschichte einer Kulturtechnik aus der Perspektive der deutschen Sprachgeschichte